Dienstag, 17. Februar 2015

Produkttest: SKANDIKA Fitnessgerät

Hallo meine lieben Leser,

 heute habe ich wieder einiges zu erzählen. Und zwar geht es um Fitnessgeräte der Marke SKANDIKA. In letzter Zeit habe ich schon einiges von dieser Marke gehört, vorher ist sie mir aber leider noch nie aufgefallen. Ich habe die Möglichkeit bekommen ein Gerät auszuprobieren. Darüber habe ich mich wirklich unbeschreiblich gefreut.

 Nachdem ich mir das Testprodukt ausgesucht habe, wurde auch schon der Versand geplant. Wie ihr euch vorstellen könnt, handelt es sich hier um ein größeres Paket. Deswegen wurde das Testprodukt mit einer Spedition versendet. Dort habe ich meine Telefonnummer angegeben und nach kürzester Zeit habe ich einen Rückruf erhalten, um einen Termin der Abgabe auszumachen. Ich finde diesen Service echt toll. Ich wollte auch nicht länger auf das Paket warten. An dem ausgemachten Tag kam das Paket dann pünktlich. Das Fahrrad wurde auf einer Palette geliefert. Diese Palette wurde auch wieder mitgenommen, nachdem ich gefragt habe, ob dies möglich sei.

 Der Kundenkontakt war wirklich sehr freundlich. Ich habe die Antworten schon nach kurzer Zeit erhalten und verstanden. Die Lieferzeit war auch super und dafür gibt es von mir die volle Punktezahl!

Einige von Euch haben bestimmt auch noch nicht so viel von der Marke SKANDIKA gehört. Deswegen werde ich euch ein wenig davon berichten. Da ich einige gute Vorsätze für das neue Jahr 2015 habe, kommt dieses Testprodukt wirklich gelegen! Bis jetzt bin ich sogar noch motiviert und es macht mir von Tag zu Tag mehr Spaß mit dem Produkt von SKANDIKA zu trainieren. Ihr fragt euch bestimmt um welches Testprodukt es sich handelt. Aber davon werde ich euch erst gleich mehr erzählen. Wartet ab…

Die Internetseite von SKANDIKA ist sehr benutzerfreundlich aufgebaut. Ich habe mich schnell zurechtgefunden und die Produkte auch schnell gefunden. Zu jedem Gerät gibt es eine tolle, ausführliche Beschreibung, Die Seite ist in neutralen Farben gehalten und ich könnte Stunden auf der Internetseite verbringen und stöbern.

Es gibt Fitnessgeräte für jeden Zweck. Egal welchen Vorsatz man sich für 2015 gesetzt hat. Oder ob man einfach nur so ein bisschen mehr Ausdauer haben möchte.

Auf der Homepage von SKANDIKA könnt ihr unter folgenden Punkten wählen:

-          Vibrationsgeräte


-          Ergometer
-          Crosstrainer
-          Andere Geräte
-         Rudergeräte

Ich war einige Zeit in einem Sportcenter angemeldet. Ich bin leider nie hingegangen und habe somitMonat für Monat einen hohen Betrag an Kosten gezahlt, ohne das ich etwas davon habe. Mit den Geräten von SKANDIKA ist das nicht mehr der Fall. Man kann es sich einfach in die Wohnung stellen und wann immer man möchte trainieren. Egal ob es regnet oder stürmt, es draußen viel zu warm ist oder man einfach nicht das Haus verlassen möchte. Solche Tage gibt es ja bei jedem oft.

So, nun würde ich euch gerne vorstellen, was ich erhalten habe:
SKANDIKA – Ergometer Orion


Quelle: Maxtrader.de


Mit dem SKANDIKA Ergometer Orion kann man drei punkte ganz einfach in den eigenen vier Wänden verbessern. Wohlbefinden, die Entwicklung des Körpers sowie die Fitness werden hier unterstützt. Ich fahre nun jeden Abend auf diesem Gerät und es macht sehr viel Spaß! Endlich muss ich nicht mehr ins Auto steigen um Trainieren zu können!
Folgende Funktionen:
-          Vollautomatische computergesteuerte Magnettechnologie
-          Individuelle Belastungssteuerung mit 18,5 kg Schwungmasse
-          Durch Handpulssensoren kann die Herzfrequenz geprüft werden
-          Der Computer kann die Herzrate mit dem Trainigsprogramm koppeln
-          Erhalt eines perfekt abgestimmten Fitnessprogramm
Technische Daten des SKANDIKA  Ergometer ORION:
-          Art.-Nr.: SF-1180E
-          Geräusch-/Wartungsarmes Bremssystem über Magnettechnologie
-          Schwungmassensystem: 18,5 kg
-          Leistung: 30-300 Watt
-          Computergesteuertes Magnetbremssystem
-          Antrieb: geräuscharmer Poly-V Längsrippenriemen
-          Transportrollen
-          Feinjustierung der Stellfläche / Niveauregulierung
-          Unverbindliche Preisempfehlung: 469,- EUR
-          Maße: 104 x 53 x 170 cm
-          Maximale Belastung: 135 kg
-          Gewicht: 36,5 kg
-          Klasse: EN-967 HA (Ergometer)
-          Stromversorgung: Adapter (230 Volt)
Trainingscomputer:

-         24 Programme + Erholungspulsmessung
-          1 Körperfett-Programm (Body Fat)
-          1 wattgesteuertes Programm
-          1 persönlich definierbares H.R.C. Programm
-          4 Zielherzfrequenzprogramme (H.R.C)
-          4 persönlich definierbare Programme
-          12 vordefinierte Programme
-          1 manuelles Programm
-          Beleuchteter Blue Backlit LCD Monitor

Der Multifunktionscomputer – Microchip gesteuertes Trainingsprogramm

Ich finde es sehr toll, dass man jedes Trainingsprogramm auf seine eigenen Bedürfnisse abstimmen kann. Ich zeige euch gleich mal mehr darüber, was der tolle Multifunktionscomputer alles kann:

-          Der Monitor zeigt alle Trainingsdaten auf einem Blick an. So kann man schnell sehen, welche Werte man gerade erreicht, wie lange das Training noch geht etc. Die Trainingseinheiten können schnell und einfach eingegeben werden.
-          Manuelles Programm: Hier kann man durch die Quick-Start Funktion schnell ein Programm gestartet werden. Die Belastungsmenge kann auf die eigenen Bedürfnisse eingestellt werden. Wenn ich mal einen guten Tag habe, nehme ich ein bisschen mehr Gewicht und bei einem schlechten Tag eben etwas weniger. 
-          12 vordefinierte Trainingsprogramme: Hier kann man sich vorab für ein Trainigsziel entscheiden und der Computer setzt dieses um. Hier können die Strecke, die Zeit und der Kalorienverbrauch entsprechend angepasst werden. Dort gibt es auch die Auswahlmöglichkeit für Berg, Tag, Rampe, Intervall und die Fettverbrennung. 
-          4 persönlich definierbare Trainingsprofile: Diese kann man vor dem Training selbst programmieren. Hier können alle Werte selbst definiert werden.
-          4 Zielherzfrequentprogramme: Diese Programme sind sehr wichtig für langfristige Testergebnisse. Hier muss man sein Alter angeben, um einen Zielpuls zu errechnen. Hier gibt es vier verschiedene Programme:
55 % der maximalen Herzfrequenz (Fettverbrennung)
65 % der maximalen Herzfrequenz (Konditionstraining)
75 % der maximalen Herzfrequenz (Konditionstraining)
85 % der maximalen Herzfrequenz (Wettkampfvorbereitung)
Über diesen Produktetest haben wir uns natürlich sehr gefreut, da wir wie oben erwähnt kaum
noch Lust und Zeit hatten, ist Fitnesscenter zu gehen. Wir haben uns abgemeldet und einiges an
Geld sparen können. Nun haben wir wieder eine Menge Spaß am Training zuhause und ziehen
es auch wirklich knallhart durch.
Die Produkte von SKANDIKA kann ich jedem ans Herz legen. Es ist eine wunderbare Investition
und lohnt sich wirklich. Ich kenne einige Leute, die monatlich viel Geld in Sportcentren
investieren und kaum hingehen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen