Donnerstag, 29. August 2013

Produkttest: Scherenmanufaktur PAUL

Hallo, 

heute habe ich noch einen Produktetest im Bereich Scheren für Euch. Es gibt viele verschiedene Produkte. Egal in welchem Bereich. Es handelt sich um die Firma „Scherenmanufaktur PAUL“.

Der Kundenkontakt war sehr freundlich. Ich habe schnell Antworten erhalten und genauso schnell kam auch mein Paket. Das Produkt war sehr gut verpackt. Außerdem habe ich noch einen praktischen Katalog mit Informationen bekommen.

Die Scheren werden dort schon seit über 125 Jahren hergestellt. In der Manufaktur werden die Scheren ausschließlich mit der Hand gefertigt. Es werden nur die besten Materialien verwendet. Dadurch erhält die Schere nämlich eine sehr gute Qualität.

In folgenden Kategorien könnt ihr Scheren aussuchen:

-          Küche
-          Handarbeit
-          Kinder
-          Büro
-          Garten
-          Hobby
-          Beauty
-          Handwerk & Technik
-          Medizin
-          Tiere
-          Zubehör

Qualitätsmerkmale:

Funktionalität, Ergonomie und Verarbeitung sind die Qualitätsmerkmale der Scherenmanufaktur PAUL.
Für die Funktionalität ist es natürlich wichtig, dass die Schere scharf ist. Dafür ist ein bestimmter Winkel der Schneidkante verantwortlich. Jeder Anwendungsbereich erfordert einen anderen Winkel und deshalb werden die Scheren von Hand geschliffen, damit der entsprechende Winkel auch genau ist.
Zur Ergonomie kann ich sagen, dass sich die Scheren mit einem gleichbleibend geringen Kraftaufwand öffnen und schließen lassen. Die Innenseiten werden auf Präzisionsmaschinen geschliffen, um den Reibungswiderstand zu minimieren. Die Form der Griffe und das Scherenauge sind auf die Anatomie der menschlichen Hand abgestimmt, sodass die Schere sich sicher und ermüdungsfrei führen lässt. 

Jede Schere wird vor dem Verlassen des Hauses auf ihren Gang und Schnitt genauestens getestet.

Natürlich müsst ihr eine so tolle Schere auch richtig Pflegen:

Reinigen:
-          Jede Schere muss unter fließendem Wasser gereinigt werden. Dazu nehmt ihr am besten warmes Wasser und ein wenig Spülmittel. Achtet dabei aber auf Kratzer und wascht nicht mit einem harten Lappen.

Aufbewahren:
-          Da die Scheren immer sauber und trocken aufbewahrt werden sollen, kann man sie am Besten in einem Schrank lagern. Ihr könnt auch einen Tropfen Pflege öl benutzen.

Service:
-          Es kann auch passieren, dass euch eine Schere auf den Boden fällt und sich verzieht. Dann muss diese im meisten fall nachgeschliffen werden. Achtet bitte darauf.


Die Pizzaschere



Diese Pizzaschere ist super geeignet für saftige, viel belegte Pizza. Sie verursacht einen sauberen Schnitt und trennt den Boden sowie den gesamten Belag, ohne diesen zu verrutschen oder zu zerquetschen. Mühelos schneidet die Pizzaschere auch härteren Boden und das auch direkt auf dem Backblech. Dank der abgeflachten Klingensohle bleibt das Backblech dabei kratzfrei!
Die Klinge ist gebogen, damit die Schere den Teigboden gut greifen und gleichmäßig bis an den Rand des Bleches schneiden kann. Die Kunststoffgriffe sind ohne Zwischenräume direkt auf die Klinge gespritzt, sodass sich keine Verunreinigungen absetzen können.


Mein Fazit:

Ich habe mich sehr über diese Schere gefreut. Damit hat sich meine Pizza super schneiden lassen. Es ist viel besser als der bekannte Pizzaroller. Ich persönlich werde nun nur noch die Pizzaschere nutzen.

Der Kundenkontakt war sehr freundlich. Ich habe mich über mein Testprodukt gefreut und kann Pauls Scherenmanufaktur nur empfehlen.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen